Mathildenhöhe

Die Mathildenhöhe ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Darmstadts. Gestaltet wurde sie von 7 Künstlern, die der letzte Großherzog Ernst Ludwig um 1900 nach Darmstadt holte. Man nennt sie deshalb auch Künstlerkolonie.
 

Die Gebäude wurden in einem neuen, von jungen Künstlern entworfenen Stil, erbaut. Diesen Stil nennt man daher auch Jugendstil.

 

Auf der Mathildenhöhe stehen sehenswerte Gebäude wie die Russische Kapelle und der Hochzeitsturm.

Der kleine Park auf der Mathildenhöhe heißt Platanenhain.


Die Platanenbäume bilden den Platanenhain.